Diese ganzen "Hochleistungsescooter" was geben die wirklich dauerhaft her?

Sirius32

Neuer Rollerplauscher
Registriert
12 Oktober 2021
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
E-Scooter
Aktuell noch keinen
Hallo Leute.

Entschuldigt dass ich hier so mit der Tür rein falle, aber ich hätte eine Frage die mich interessiert:

Diese ganzen "Hochleistungsescooter" wie z.B. der hier:

Was geben die an DAUERLEISTUNG so her? Ich hab irgendwie das Gefühl dass diese Motoren (In der Größe) keine 3000W pro Stück dauerhaft leisten können, und auch vom Akku/Controller
her, wie siehts da mit Ăśberhitzungen aus wenn man z.B. einen Berg hoch will, der sagen wir mal 1800 Meter hoch ist, wos immer richtig bergauf geht, und man dann auch entsprechend Vollgas gibt?

GruĂź
 
OP
S

Sirius32

Neuer Rollerplauscher
Registriert
12 Oktober 2021
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
E-Scooter
Aktuell noch keinen
Hmmm...

Schon interessant. Aber die Frage die mich interessiert wäre, ob die Motoren wirklich die 3000w pro Stück
DAUERHAFT leisten können. d.h. Gas auf Anschlag Berg steil genug dass der Controller in die Strombegrenzung geht
und das dann mal 45 Minuten lang...
 

Speeed

Aktiver Rollerplauscher
Registriert
4 August 2020
Beiträge
1.080
Punkte Reaktionen
592
E-Scooter
Ninebot-to-the-Maxxx
Schon interessant. Aber die Frage die mich interessiert wäre, ob die Motoren wirklich die 3000w pro Stück
DAUERHAFT leisten können. d.h. Gas auf Anschlag Berg steil genug dass der Controller in die Strombegrenzung geht
und das dann mal 45 Minuten lang...

Bei einem E-Scooter funktioniert das nicht wie bei einem Verbrenner.

Fangen wir beim Akku an: 16S6P voll geladen, rechnen wir mit 4V pro Zelle, ignorieren die Spannungseinbrüche, dann können gute Zellen theoretisch 16(s)x4Vx6(P)x15A=5760W raustun.

15A continous sind fĂĽr eine 5A Zelle schon sehr sportlich. Mit entsprechendem Wirkungsgrad kommen da max 4KW Motorleistung raus.

Peak vielleicht mehr, aber wenn die Spannung einbricht, kann man froh sein, wenn davon 3-3,5 KW rauskommen.

Das durch 2 geteilt steckt ein durchschnittlicher Controller spielend weg. Das sind max. 50A Peak. Da begrenzt nix.

Entscheidend ist aber nicht, was der Akku oder der Controller "rausdrĂĽckt", sondern was der Motor aufnimmt.

Der Innenwiderstand der FETs im Controller, der Motorwicklungen und des Akkus zusammen liegt weit unter einem Ohm.

Theoretisch flieĂźt da "Strom ohne Ende".

Was dann der Motor bzw. die Motoren draus machen liegt hauptsächlich an der Drehzahl (Back-EMF).

Dabei ist die Leistungsaufnahme ab Stillstand am höchsten. Dreht der Motor aus (Leerlauf), ist sie am niedrigsten.

Je mehr der Motor gebremst wird, desto höher die Leistung und gleichzeitig (durch den Wirkungsgrad bedingt) die Wärmeentwicklung.

Zieh also beide Bremsen und gib Vollgas im Stand. Dann liefert Dir der Akku geschätzte 7KW, die zwangsläufig zu 100% in Wärme umgesetzt werden.

Lassen wir die Zellen bis 3,5V einbrechen, dann sind das nur knapp ĂĽber 60A, die ein Controller dabei wegstecken muss.

Es wird sich innerhalb von Sekunden zeigen, wie gut der Akku aufgebaut ist und was die Zellverbinder und Stecker taugen.

Auch die Motorstecker dĂĽrften heftig zu leiden haben.

Wenn dann keine Sicherung greift, ist irgendwas im Scooter nach wenigen Sekunden platt.

Ich frag mich, was den Entwicklern bei einem 1.100 $ Scooter fĂĽr vernĂĽnftige Komponenten von der Marketingabteilung "ĂĽberlassen" wurde.

Mit so nem Ding im Gelände rumzucrossen finde ich extrem grenzwertig. Dafür ist der fette Akku garantiert nicht ausgelegt oder befestigt.

Das erinnert mich an mein E-Skateboard: hab aufgehört zu zählen, wie oft die Zellverbinder gerissen waren.

Die teilweise dunkelblaue Anlauffarbe lässt darauf schließen, was für eine Temperatur die dann hatten.

Der Typ muss sich nicht wundern, wenn er an einem Anstieg Gas gibt und sich die Schüssel in Magic Smoke auflöst.
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
S

Sirius32

Neuer Rollerplauscher
Registriert
12 Oktober 2021
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
E-Scooter
Aktuell noch keinen
Also ist es so wie ich es mir schon gedacht habe, die angegebene Lesitung gilt nur fĂĽr sehr kurze Zeit.
Ist ja auch irgendwo klar, wenn man sich echte 3kw Motoren ansieht, wie groĂź die Dinger sind...
 

Doragonnaito42

Moderator
Crewmitglied
Registriert
20 Juni 2020
Beiträge
1.977
Punkte Reaktionen
1.807
E-Scooter
G30D
Abgesehen von der restlichen Diskussion, kauft diese Doppelmotor "High Power" Roller bitte nur von wenigstens halbwegs bekannten Firmen...

Dualtron, Speedway, Apollo, Vsett, Kaboo... Dann habt ihr auch Sicherheitssysteme und nicht nur Power im Roller. Dann sollte auch n Berg keine Probleme darstellen...
 

Tracy711

Aktiver Rollerplauscher
Registriert
29 Juni 2020
Beiträge
436
Punkte Reaktionen
272
E-Scooter
G30D
Es ist wie überall, man kann sich einen Brabus G kaufen und hat die 900PS über die gesamte Zeit und solange man ihn besitzt oder man bläst einen Hyundai eben so auf, dass er die Leistung bringt aber muss damit rechnen, wenn man das zu oft macht muss man den Motor revidieren.

Ich würde also nicht grundsätzlich abraten, nur man sollte sich halt bewusst sein was man sich da anschafft. Ich persönlich hab keine Probs mit solchen Dingern weil ich mit Defekten rechne und es unterm strich immernoch günstiger ist zu reparieren und aufzurüsten als einmal standfeste Leistung in der Klasse zu bezahlen.

Ob man die im E-Scooter Bereich bekommt sei mal dahingestellt.
 

Gerhard

Administrator
Crewmitglied
Registriert
26 Mai 2020
Beiträge
1.146
Punkte Reaktionen
1.061
E-Scooter
..mag ich!
Btw. da hast du dir was feines hoffentlich nur als Beispiel rausgesucht, Aliexpress Bestseller mal wieder..
3ccb1d85-e9d9-4aa4-8907-58397c12b6ca.jpeg


 
OP
S

Sirius32

Neuer Rollerplauscher
Registriert
12 Oktober 2021
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
E-Scooter
Aktuell noch keinen
Ob man die im E-Scooter Bereich bekommt sei mal dahingestellt.
Ich befĂĽrchte genau da ist das Problem. Wenn man einen 3 Phasen Motor z.B. in der Industrie anschaut, wie groĂź der ist bei einer Dauerleistung von 3 kw, UND WAS DER DANN WIEGT ist es wirklich fraglich ob es physikalisch ĂĽberhaupt geht, sowas in einen E Scooter einzubauen.
Es gibt ja E Mopeds mit 3 kW Dauerleistung, und wenn man dann mal sieht wie groĂź deren Motoren sind...
 
Oben Unten