Gen2 Motor in Gen1 Rad

lieferroller

Neuer Rollerplauscher
Registriert
10 September 2020
BeitrÀge
72
Punkte Reaktionen
7
E-Roller
SEAT MÓ G30D
Hallo,

Ich brauche eure Hilfe. Im Anhang befinden sich die Bilder.

Wie bekomme ich den Motor ĂŒberhaupt aus dem Rad raus?
Wie bekomme ich die große Radkappe gelöst um auch diese zu tauschen? Es ist eine Art dichtgummi bei dem Kabeln im Weg, der glaube nicht kaputt gehen darf.
Wo genau muss spÀter Hylomar Dichtmittel drauf damit der Motor schön langlebig bleibt? (einzeichnen wÀre top)

Vielen Dank!
 

AnhÀnge

  • IMG_20201017_095345.jpg
    IMG_20201017_095345.jpg
    234 KB · Aufrufe: 17
  • IMG_20201017_095408.jpg
    IMG_20201017_095408.jpg
    134,5 KB · Aufrufe: 16
  • IMG_20201017_095910.jpg
    IMG_20201017_095910.jpg
    205 KB · Aufrufe: 16

Splandid

Neugieriger Rollerplauscher
Registriert
14 Juli 2020
BeitrÀge
127
Punkte Reaktionen
42
E-Roller
G30D
Auf die Achse stellen und rausdrĂŒcken, dann sieh dir den Rotor genau an, da siehst du die alte Dichtmasse. Diese entfernen und neue drauf.
 
OP
L

lieferroller

Neuer Rollerplauscher
Registriert
10 September 2020
BeitrÀge
72
Punkte Reaktionen
7
E-Roller
SEAT MÓ G30D
Auf die Achse stellen und rausdrĂŒcken, dann sieh dir den Rotor genau an, da siehst du die alte Dichtmasse. Diese entfernen und neue drauf.
Jut, hab einen Fuß drauf gemacht und den Reifen mit 2 HĂ€nden gehalten. Rutscht ein wenig, aber nicht ganz raus, und daher wieder zurĂŒck, sobald ich loslasse ...
 

Speeed

Initiativer Rollerplauscher
Registriert
4 August 2020
BeitrÀge
334
Punkte Reaktionen
121
E-Roller
Ninebot-to-the-Maxxx
Neee, das geht einfacher: irgendeine dicke Unterlage, notfalls eine Spanplatte auf den Boden legen, sich davor knien, und den Motor mit beiden HĂ€nden am Reifen anfassen.

Dann mit einem Ruck durchs Körpergewicht in Richtung Achse das ganze trennen.

Sobald Anker und Magneten 5cm Abstand haben, wird die Kraft kleiner.

Pass auf das Gewinde auf und klemm Dir nicht die Pfoten!

Wenn Das Ding zusammenschnalzt, nicht anfassen!!! Das gibt aua!

Mein Fingernagel vom rechten Zeigefinger erinnert mich seit Monaten an meine Dummheit!

Egal, wÀchst raus...
 
OP
L

lieferroller

Neuer Rollerplauscher
Registriert
10 September 2020
BeitrÀge
72
Punkte Reaktionen
7
E-Roller
SEAT MÓ G30D
Super, Motor ist draußen und Kabel habe ich auch rausbekommen.

Nochmal zum Dichtmittel, ich hab noch ein paar Bilder gemacht und bin mir unschlĂŒssig wo es ĂŒberall Ran soll, und ob es auch an die "Achsenlöcher" soll, da wo die Kugellager sind bzw wo die Achse aus dem Rad rausschaut.

Beim Rad selber scheint original es beidseitig innen und außen (schrĂ€ges Bild) gewesen zu sein?

Blau eingezeichnet wo ich es draufmachen wollen wĂŒrde, gelb wo ich es nicht weiß.
 

AnhÀnge

  • IMG_20201017_144420.jpg
    IMG_20201017_144420.jpg
    270,6 KB · Aufrufe: 10
  • IMG_20201017_144355.jpg
    IMG_20201017_144355.jpg
    328,3 KB · Aufrufe: 11
  • IMG_20201017_144315.jpg
    IMG_20201017_144315.jpg
    391,3 KB · Aufrufe: 9
  • IMG_20201017_144240.jpg
    IMG_20201017_144240.jpg
    248,3 KB · Aufrufe: 11

Speeed

Initiativer Rollerplauscher
Registriert
4 August 2020
BeitrÀge
334
Punkte Reaktionen
121
E-Roller
Ninebot-to-the-Maxxx
LoL, Du bist also nie mit einem MTB bei Mistwetter im Modder unterwegs gewesen? Ich meine da, wo der Spaß erst richtig anfĂ€ngt??? đŸ€Ș

Als erstes solltest Du den schwarzen Ring (Dichtung) vom Kugellager entfernen. Nur auf der Innenseite!

Das geht mit einem dĂŒnnen alten, stumpfen KartoffelschĂ€lmesser oder einer abgewinkelten BĂŒroklammer.

Das Ding soll dabei heil bleiben!!!!

Dann fĂŒllst Du die Lager mit wasserfestem Fett absolut randvoll, damit von da kein Wasser mehr eindringen kann. Deckel drauf, abwischen, erledigt.

Um den Motor dicht zu bekommen, kannst Du die DichtflĂ€chen vom Deckel dĂŒnn (!!!) mit Silikon einstrichen.

Es geht auch Wachsunterbodenschutz etc.

Das ist aber ein Kompromiss, weil der WĂ€rmefluss vom Motor auf den Deckel unterbrochen wird.

Also wirklich nur dĂŒnn, damit eine Verbindung der MetallflĂ€chen erhalten bleibt.

Gut gemeint ist da nicht automatisch gut gemacht!

Edit: der blaue Ring, wie in dem letzten Bild eingezeichnet, ist genau richtig fĂŒr die Abdichtung. Die FlĂ€chen um die Schraubenlöcher können dabei auch was abbekommen. dann kommt weniger Salzwasser durch.

Vorsichtig beim Anziehen der Schrauben. Nur Handwarm, und besser mit Schraubensicherungsmittel arbeiten.

Lieber ne Schraube verlieren als den Motor zerstören. Das ist alles aus weichem Chinaaluminium
 
OP
L

lieferroller

Neuer Rollerplauscher
Registriert
10 September 2020
BeitrÀge
72
Punkte Reaktionen
7
E-Roller
SEAT MÓ G30D
Also nur wie im letzten Bild das Dichtmittel anbringen?
Dachte aber direkt Dichtmittel wie Hylomar wĂ€re dafĂŒr geeignet, kein Silikon/Wachs?!

Hab gehört bei der KabelfĂŒhrung zum Akku sollte man nochmal mit Silikon nachbessern.

Und wie Stelle ich sicher, dass ĂŒber die Achse kein Wasser eindringt?
 

AnhÀnge

  • IMG_20201017_144240.jpg
    IMG_20201017_144240.jpg
    248,3 KB · Aufrufe: 1

Speeed

Initiativer Rollerplauscher
Registriert
4 August 2020
BeitrÀge
334
Punkte Reaktionen
121
E-Roller
Ninebot-to-the-Maxxx
Hylomar ist nur ein Firmenbezeichnung. Es gibt wahrscheinlich hunderte geeignete Dichtmittel.

Wichtig ist das Prinzip zu verstehen.

Der Motor wird an der Stelle max ca 70 Grad warm. also unkritisch.

Die Achse wĂŒrde ich nur fetten, weil das Ding sicher irgendwann wieder auseinander soll.

Die FlĂ€che vom Lagerring reicht fĂŒr eine Abdichtung durch Fett.

100% Dicht wirst Du das Ding sowieso nicht bekommen, mußt Du auch nicht.

Wenn Du im Winter unterwegs bist, wird sowieso je nach Motortemperatur im Inneren ein Über- oder Unterdruck entstehen.

Um das dann abzufangen, mĂŒsste man mehr Aufwand treiben.

Wie gesagt, es gilt zu verstehen, was man macht, und was es bewirkt.

Sau nicht so viel mit dem Silikon rum. Das hÀlt sowieso schlechter, je dicker man es auftrÀgt.

Im Grunde kannst Du alles von aussen mit Wachs einsprĂŒhen und abwischen, was ĂŒbrig ist.

Also in jede Ritze. Damit geht nix kaputt und Du kannst das mit heißem Wasser wieder abwaschen.

Also Waschen, Wachsen, Fahren 😀

Der Vorteil beim Wachs: Du kannst das easy wiederholt drĂŒber sprĂŒhen. Silikon musst Du vorher abkratzen.

Mein Mountie war mit der Strategie jedenfalls auch bei minus 25 Grad ĂŒber Monate einsatzfĂ€hig. Ich war der begrenzende Faktor...
ErgÀnzung: ( )

Ach ja: wir reden vom Motor! Wenn Du am Vorderrad was dichtest: BremsbelÀge mögen kein Fett!
 
OP
L

lieferroller

Neuer Rollerplauscher
Registriert
10 September 2020
BeitrÀge
72
Punkte Reaktionen
7
E-Roller
SEAT MÓ G30D
Sah dann letzten Endes mit Hylomar von mir so aus:
 

AnhÀnge

  • IMG_20201017_231616.jpg
    IMG_20201017_231616.jpg
    239,4 KB · Aufrufe: 17
Oben Unten