Suche E-Scooter fürs Pendeln und Touren fahren

8 Juli 2023
26
21
Wien
E-Scooter
SO4Pro Gen 2
Hallo. Nachdem sich auch nach über einem Jahr der neuen Rechtslage in Österreich nix tut; So gut wie ALLE weiterfahren als ob nichts wär; Man aber auch wirklich GAR NIX mehr hört /liest von Abstrafungen oder gar (was mich sehhhhhr überrascht hat) Problemen mit Versicherungen oder Gerichtsurteilen nach Unfällen....



...habe ich die Nase nun gestrichen voll, fahre wieder mit dem SoFlow herum und suche jetzt wieder nach einem anständigen E-Scooter. Ich nutze den Scooter hauptsächlich zum Pendeln und für Touren (dank meines zierlichen Körpers is die Reichweite halt leider immer so ein Thema)



Da rein Rechtlich gesehen sowieso ALLES von der Leistung her verboten is, such i jetzt nach dem "typisch Österreichischen E-Scooter". Sollte halt nicht zuuuuuu auffällig sein.

Mein Problem dabei is, das ich so gut wie keine Ahnung von "unseren" E-Scootern und Marken in Österreich habe. Finde kaum Deutschsprachigen Content darüber. Vor- und Nachteile diverser Marken und Scooter, Qualitätsunterschiede,...und und und

Bin noch am Anfang meiner Suche und muss nun die "Spreu vom Weizen" trennen.

Preisobergrenze wär so um die 2-3k Euros. 3k sind wirklich die Schmerzgrenze.

Ich will in Wien geschwindigkeitstechnisch nur legal fahren - also ne 25km/h Drossel is Pflicht. (das is dass, was die Polizei hauptsächlich interessiert. Neben Reflektoren, Licht und Co.) Wenn es Möglichkeiten gibt, selbige (zb mit ner Fernbedienung) auszuhebeln, hab ich nichts dagegen. ;) Am Land draußen interessierts niemanden wenn du auf einem Güter- oder Feldweg die Sau rauslässt. Aber in Wien selbst sind die 25km/h genau richtig.

Mein Problem ist, das ich mit 47er Kindersägen, 190cm Größe und 135-140kg "Lebendgewicht" gesegnet bin. Bedeutet i brauch ne mögliche Zuladung von 140-145kg. Drunter komm i halt mit Gepäck/Rucksack nicht.

Leider finde ich nichts (außer den typischen Deutschen E-Scootern) was diese Zuladung offiziell schafft. (Vsett 11 is mir schon zu auffällig (150kg Zuladung). Man muss die Kontrollen ja nicht provozieren ;)



Als Richtwert hätt i mal den "Vsett 10 Apex" in die engere Auswahl gesetzt, genauso wie den "Apollo Phantom V4". Der Apollo hat aber leider bissal kleineren Akku - somit vermutlich kleinere Reichweite, scheint aber ansonsten ein grundsolider Scooter zu sein. Beide scheinen nicht zu auffällig, aber recht komfortabel und ausgewogen zu sein. Aber wie gesagt, ich hab ehrlich gesagt keine Ahnung.



Die Frage is halt, ob das Fahrwerk der etwas höheren Belastung (eventuell mit stärkeren Federn/Dämpfern) standhalten wird? Der Vsett hat meines Wissens 130kg Zuladung, der Apollo 136kg Zuladung.





Würde mich freuen wenn mir jemand Hilfestellung oder Erfahrungsberichte mit den Marken/Scootern geben könnte. Oder auch Alternativen nennen. Sind ja hier sicher zu genügend erfahrene Nutzer diverser Marken und vermutlich auch ein paar Händler mit hohem technischem Knowhow zu gegen.





Danke im Voraus



Wolf
 
8 Juli 2023
26
21
Wien
E-Scooter
SO4Pro Gen 2
Dachte hier wird lieber geschwiegen :phihi (is nicht böse gemeint)

Hab im Österreichischen Forum genauso viel Input bekommen wie hier ;) haha - wer weiß schon warum......aber ich vermute mal weil sich 135-140kg eigentlich nicht mit nem gefederten Fahrwerk vertragen - oder vielleicht bin i auch im Ösiland der einzige Wahnsinnige mit 130kg+, der Scootern will.:unsure: Außer man nimmt einen der "D"-Scooter wie Elite X, Hilde, VX4, usw.....die können das Gewicht ab - zumindest in der Theorie. (Praxisbezogen hat aber das Event der "YouTube-Zwillinge" aus Wesel gezeigt, das es mit gewissen Deutschen Scootern wirklich geht. Da waren auch ein paar so Grazien wie ich dabei ;))

Zu deiner Frage Heiko S. Heiko S....In meine engere Wahl fielen ja - wie oben beschrieben - der Vsett10 Apex und der Apollo Phantom V4. Für den Apex hab i auf die Schnelle keinen Händler in Wien gefunden und auch im Ösi-Forum hab ich vom dortigen Vsett Händler keinerlei Antwort bekommen, wann der Apex ungefähr zu den Händlern kommt. Aber da "Rene" seinen Firmensitz eh weit weit weg von Wien hat und ich ohne Probefahrt sowieso nicht gekauft hätte....

Hab mir den Phantom V3 beim Händler in Wien angeguckt und ne keine Probefahrt gemacht. Hat alles soweit gepasst, Fahrwerk hat noch Reserven und er wirkt auch nicht besonders auffällig. Er hat mich überzeugt und i hab ma jetzt den V4 bestellt. Ob er mich auf Langzeit aushalten wird oder wie hoch dabei der Fahrwerksverschleiß werden wird...keine Ahnung. Kann auch nicht sagen ob ich, außer den Original Apollo Ersatzteilen, vom Zubehörmarkt Teile bekomme (zb andere/stärkere Federbeine/Dämpfer). Original gibts jedenfalls keine stärkeren Federelemente. Sind also ein paar Fragen offen falls das Fahrwerk zu schnell die "Spannung" verliert.

Ob das Ganze ne gute Idee war oder ich es bereuen werde.....keine Ahnung. Ich hoffe auf das Beste und rechne mit dem Schlimmsten.
 
  • Hilfreich!
Reaktionen: Heiko S.

Olli_69

Content-Creator
21 Juli 2021
5.338
5.307
E-Scooter
Xiaomi Pro 2
Dachte hier wird lieber geschwiegen :phihi (is nicht böse gemeint)

Hab im Österreichischen Forum genauso viel Input bekommen wie hier ;) haha - wer weiß schon warum......aber ich vermute mal weil sich 135-140kg eigentlich nicht mit nem gefederten Fahrwerk vertragen - oder vielleicht bin i auch im Ösiland der einzige Wahnsinnige mit 130kg+, der Scootern will.:unsure: Außer man nimmt einen der "D"-Scooter wie Elite X, Hilde, VX4, usw.....die können das Gewicht ab - zumindest in der Theorie. (Praxisbezogen hat aber das Event der "YouTube-Zwillinge" aus Wesel gezeigt, das es mit gewissen Deutschen Scootern wirklich geht. Da waren auch ein paar so Grazien wie ich dabei ;))

Zu deiner Frage Heiko S. Heiko S....In meine engere Wahl fielen ja - wie oben beschrieben - der Vsett10 Apex und der Apollo Phantom V4. Für den Apex hab i auf die Schnelle keinen Händler in Wien gefunden und auch im Ösi-Forum hab ich vom dortigen Vsett Händler keinerlei Antwort bekommen, wann der Apex ungefähr zu den Händlern kommt. Aber da "Rene" seinen Firmensitz eh weit weit weg von Wien hat und ich ohne Probefahrt sowieso nicht gekauft hätte....

Hab mir den Phantom V3 beim Händler in Wien angeguckt und ne keine Probefahrt gemacht. Hat alles soweit gepasst, Fahrwerk hat noch Reserven und er wirkt auch nicht besonders auffällig. Er hat mich überzeugt und i hab ma jetzt den V4 bestellt. Ob er mich auf Langzeit aushalten wird oder wie hoch dabei der Fahrwerksverschleiß werden wird...keine Ahnung. Kann auch nicht sagen ob ich, außer den Original Apollo Ersatzteilen, vom Zubehörmarkt Teile bekomme (zb andere/stärkere Federbeine/Dämpfer). Original gibts jedenfalls keine stärkeren Federelemente. Sind also ein paar Fragen offen falls das Fahrwerk zu schnell die "Spannung" verliert.

Ob das Ganze ne gute Idee war oder ich es bereuen werde.....keine Ahnung. Ich hoffe auf das Beste und rechne mit dem Schlimmsten.
Etwas spät, aber vlt. schaust dir den Vmax VX4 mal an, gibts auch in der Ö-Version 😇
 
  • Hilfreich!
Reaktionen: Wolf74
8 Juli 2023
26
21
Wien
E-Scooter
SO4Pro Gen 2
Danke, aber hab mir vorher bereits alle in Frage kommenden E-Scooter aus D angeguckt. Der Elite muss erst "reifen". Das sieht man deutlich. Abgesehen davon is er auch nicht gerade "dezent" ;-) Der Lagasy is n Vsett 10+ ohne das Innenleben. Die Hilde is in meinen Augen ne Fehlkonstruktion - Trittbrett hat das Trittbrett verkackt (zu kurz). Der VX4 wäre meiner geworden, allerdings ist die Bremsanlage in meinen Augen (trotz guter E-Brake) ein "Verbrechen"!! E-Brake + eine Trommel......DEM Bremssystem vertraue ich mein Leben sicher nicht an. Trotzdem Danke für die verspätete Antwort ;-) Mein Scooter is ausgewählt, bestellt und wird auch mein Begleiter die nächsten Jahre......sofern er mich aushält und der Österreichische Gesetzgeber nicht noch ne Schippe drauf gibt :rolleyes:
 
  • Hilfreich!
Reaktionen: Olli_69