Rollerplausch

Das E-Scooter Forum
Teammitglied
Registriert
26 Mai 2020
Beiträge
314
Punkte Reaktionen
162
E-Roller
mag ich!
1592596815183.png
Diese Anleitung bezieht sich auf den Einbau eines Zusatzakkus in einen Xiaomi M365, diese kann aber auch auf andere Scooter angewendet werden.

Vorwort
Bevor mit dem Rollertuning begonnen wird, bitte
diese Firmware-Infos in Ruhe lesen und den Haftungsausschluss der Nutzungsbedingungen - Pkt.8 beachten!

Benötigte Teile
Die Einkaufsliste mit Akkus, Stecker, Kabel, Taschen und alles weitere zum Zusatzakku Einbau findet sich hier:
"🛒 Einkaufsliste für die Zusatzakku Installation 🔋 Reichweitenerhöhung"

Wichtig
Es gibt inzwischen einige Anleitungen im Netz für den Zusatzakku. Viele sind aber nicht in Deutsch und des weiteren FALSCH oder unzureichend dokumentiert! In manchen Fällen schaltet sich euer Roller beim Stillstand immer wieder in den LADEMODUS! (Der muss dann bei jedem Stillstand EIN & AUS geschaltet werden oder auf Impuls (leichtes vor & zurückrollen) gehalten werden. -> Im Stadtverkehr an jeder Ampel mehr als nur lästig!)
Aus dem Grund gibt es unsere beiden RollerPlausch-Anleitungen - bei denen das nicht der Fall ist. Denn wir hängen unsere Akkus VOR dem internen Akku bzw. Patchen mit dem Lademodus fix in den jeweiligen CFW-Generatoren. Diese Anleitungen haben wir nun bereits auf einigen Rollern getestet und mit diesen Akkus unzählige Kilometer getestet -> alles in bester Ordnung!

Warum ein Zusatzakku neben der Reichweite?
Die typische Leistungsverminderung bei abnehmender Batteriespannung, wie z.b nur noch 25km/h und weniger fahren nach 30-50% Akkuverbrauch, verschiebt sich somit auch um das Doppelte nach hinten. Somit fahren mit Zusatzakku die meisten dann gar nicht mehr mit verminderter Geschwindigkeit / Leistung, weil die typische Ausfahrt meist bei 30-40km pro Tag liegt.
Als Beweis für die Sinnhaftigkeit wurden Statistiken angefertigt. Hier ein Ausschnitt aus unserer Reichweitentabelle!
Erfahrungen mit dem Xiaomi M365 & den Zusatzakkus wiesen auf eine sehr brauchbare simple & günstige Kombination hin. Damit erreicht man eine insgesamt Reichweite von bis zu 80 Kilometer! (Abhängig von Gewicht, Fahrweise und Aerodynamik!)
Die praktisch wie auch theoretisch möglichen größeren (Rest)Reichweiten werden NICHT in den Apps berücksichtigt! Man muss sich einfach an Spannung bzw. Prozente orientieren. Genauere Erklärungen, Behandlungsmethoden, etc zu Akkus finden sich in unserer Akkuknowledge-Base! Hier finden sich außerdem noch ein paar Worte dazu.
⚠ Alle Arbeiten am Akku erfolgen unter Strom bzw. Reststrom. Beim Zusammenbauen auf die Polung aufpassen und keinen Kurzschluss verursachen! Es wird keinerlei Garantie oder Haftung für Modifikationen durch diese Anleitung übernommen. ⚠

Y-Methode (einfacher)
Vorteil: Akku wird einfach mit Y-Kabel dazu gesteckt, originaler Akku bleibt unberührt
Aufwand: Muss mit gepatchter Custom-Firmware fahren, sonst Lademodusbug

Anleitung zum Einbau des Zusatzakkus - Y-Methode
Xiaomi M365 / PRO / 1S / PRO2

1591911981887.png

Xiaomi 1S Bilder - eigener Beitrag zum 1S hier!
xiaomi1s-zusatzakku_1.jpg xiaomi1s-zusatzakku_2.jpg xiaomi1s-zusatzakku_3.jpg
xiaomi1s-zusatzakku_4.jpg xiaomi1s-zusatzakku_5.jpg xiaomi1s-zusatzakku_6.jpg
xiaomi1s-zusatzakku_7.jpg xiaomi1s-zusatzakku_8.jpg xiaomi1s-zusatzakku_9.jpg

Xiaomi M365 Bilder
RollerPlausch_Y-Akku_6.png 1591912296943.png
1591912405077.png RollerPlausch_Y-Akku_8.png RollerPlausch_Y-Akku_9.png
RollerPlausch_Y-Akku_10.png RollerPlausch_Y-Akku_11.png RollerPlausch_Y-Akku_12.png
RollerPlausch_Y-Akku_13.png RollerPlausch_Y-Akku_14.png RollerPlausch_Y-Akku_15.png
RollerPlausch_Y-Akku_16.png RollerPlausch_Y-Akku_17.png RollerPlausch_Y-Akku_18.png
RollerPlausch_Y-Akku_19.png RollerPlausch_Y-Akku_20.png RollerPlausch_Y-Akku_22.png
RollerPlausch_Y-Akku_23.png RollerPlausch_Y-Akku_24.png 1591912227112.png RollerPlausch_Y-Akku_25.png RollerPlausch_Y-Akku_26.png RollerPlausch_Y-Akku_27.png RollerPlausch_Y-Akku_28.png

Lötvariante, Lötmethode (alte Methode)
Vorteil: Unabhängig von Firmware & Lademodusbug
Nachteil: Muss an die original Batterie gelötet werden.

Anleitung zum Einbau des Zusatzakkus - Lötvariante
1591912469967.png

1591912506678.png
(1) - Kabellänge messen
Untere Abdeckung abnehmen - Kabel von oben durch fädeln - auf passende Länge anpassen.

1591912536868.png
(2) - Kabeldurchführung
Kopfhöreröffnung durchstechen & Kabel durch die Tasche ziehen.

1591912556402.png 1591912574767.png
(3) - Stecker in Tasche montieren
Stecker in der Tasche montieren, damit später mit Akku verbunden werden kann. Schrumpfschläuche nicht vergessen damit man sich nicht elektrisieren kann.

1591912594068.png
(4.1) - Akku Demontage
Schrauben um den Akku lösen.

1591912617976.png
(4.2) - Akku Demontage
Akku von Steuerungsplatine Abstecken damit daran gearbeitet werden kann. Rot (+) Schwarz (-)

1591912633909.png
(5) - Versiegelung öffnen
Damit der Zusatzakku ins System integriert werden kann, muss die Versiegelung geöffnet werden und die Kabel auf die passenden Pole gelötet werden.

1591912653597.png
(6.1) - Lötstellen Versiegeln
Versiegelung mit Elektriker Klebeband wieder verschließen.

1591912679326.png
(6.2) - Lötstellen Versiegeln (2)
Nachdem Lötstellen versiegelt worden sind aus Stabilitäts-/Dichtheitsgründen den Akku mit Klebeband versiegeln.

1591912698971.png
(7) - Sicherungshalter auf Akku
Sicherungshalter(ohne Sicherung) auf den (+) Pol des Akkus löten.

1591912719232.png 1591912736963.png
(8) - Sicherungshalter auf Kabel
(+) Pol des durchgeführten Kabels auf Länge anpassen und mit dem Sicherungshalter verbinden. Auch hier Schrumpfschlauch nicht vergessen. Danach kann die 25A Sicherung eingesetzt werden.

1591912795732.png
(9) - Funktionstest
Bevor alles wieder in Position gebracht wird, ausprobieren!

(10) - Funktionstest
Eine Runde fahren! Wähle eine einfache Strecke für den ersten Test - nur für den Fall ...
 

Anhänge

  • RollerPlausch_Y-Akku_2.png
    RollerPlausch_Y-Akku_2.png
    721,1 KB · Aufrufe: 41
  • RollerPlausch_Y-Akku_3.png
    RollerPlausch_Y-Akku_3.png
    717,9 KB · Aufrufe: 33
  • RollerPlausch_Y-Akku_4.png
    RollerPlausch_Y-Akku_4.png
    562,2 KB · Aufrufe: 32
  • RollerPlausch_Y-Akku_5.png
    RollerPlausch_Y-Akku_5.png
    483,7 KB · Aufrufe: 25
  • RollerPlausch_Y-Akku_6.png
    RollerPlausch_Y-Akku_6.png
    521,6 KB · Aufrufe: 35
  • RollerPlausch_Y-Akku_7.png
    RollerPlausch_Y-Akku_7.png
    540,2 KB · Aufrufe: 30
  • RollerPlausch_Y-Akku_21.png
    RollerPlausch_Y-Akku_21.png
    1 MB · Aufrufe: 27
  • 1591912273480.png
    1591912273480.png
    1 MB · Aufrufe: 27
Zuletzt bearbeitet:

Qiuone

Neuer Rollerplauscher
Registriert
24 Juli 2020
Beiträge
42
Punkte Reaktionen
13
E-Roller
Mi Scooter Pro 2
Danke für die super Anleitung. Sehe ich es richtig, dass aktuell beim Pro 2 durch das aufspielen einer CFW nun auch Methode 1 funktionieren sollte? Was genau muss denn in der CFW eingestellt werden damit der Ladebug nicht auftritt? Netten Gruß
 

Sonny1980

Neuer Rollerplauscher
Registriert
18 Juli 2020
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
0
E-Roller
Xiaomi 1S
Top Anleitung, Ist die Y-Variante jetzt beim 1S und Pro2 auch möglich aufgrund Release der cfw?
 

strauss

Neuer Rollerplauscher
Registriert
24 August 2020
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
E-Roller
M365
Hallo habe für einen Bekannten einen 20Ah Zusatzakku nach Y Methode eingebaut. ( M365) Er hatte ihn vorgängig schon mit dem Xiaoflasher etwas getunt.Ich machte eine Probefahrt und bemängelte das etwas ruppige Kers. Nun wollte er dies etwas verändern und seither kommt immer der Code 21 BMS. Reset bringt nichts. Akku wieder auf Einzel umstecken auch nicht. Ich nehme nicht an,dass dies was mit meinem Umbau zu tun hat.Ist ja gestern ganze Zeit gelaufen und Akkus wurden mit 0,4 V Differenz verbunden und nach Probefahrt kpl. aufgeladen. Wie könnte man die CFW kpl. wieder auf Werkseinstellung zurücksetzen. Danke für Eure Tipps
 

Gerhard

Initiativer Rollerplauscher
Teammitglied
Registriert
20 Juni 2020
Beiträge
353
Punkte Reaktionen
197
E-Roller
Öfter mal was neues..
Schickst du uns mal bilder von dem 20Ah Wunderakku?
 

strauss

Neuer Rollerplauscher
Registriert
24 August 2020
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
E-Roller
M365
Hier ein Bild vom Akku, Mit Ladegerät. Nicht zu teuer und kann mit gewünschten Steckern schnell konfektioniert werden.

Das Problem hat sich übrigens gelöst. Laut Xiaoflasher sind viele user zu bequem die Anleitung richtig zu lesen. Das KERS wurde vom Bekannten falsch eingestellt. Er hatte viele Bergabfahrten und hat wohl das BMS und oder Zellen verbraten. Da ich viele M365 rumliegen habe,wechseln wir nun demnächst das ganze Akkupack und konfigurieren den Scooter richtig.
 

Anhänge

  • H7930b3fc879f476985f1ad75588f8097Z.jpg
    H7930b3fc879f476985f1ad75588f8097Z.jpg
    58,7 KB · Aufrufe: 25

KickAssAngel

Neuer Rollerplauscher
Registriert
24 Juli 2020
Beiträge
85
Punkte Reaktionen
20
E-Roller
Ninebot MAX G30D
Hier ein Bild vom Akku, Mit Ladegerät. Nicht zu teuer und kann mit gewünschten Steckern schnell konfektioniert werden.

Nur mal so nebenbei erwähnt bzw. gefragt: Dir ist aber schon bewusst, dass das von dir abgebildete Akkupack niemals die 20Ah beinhaltet? Denn bei 4 x 18650 müsste jede einzelne Zelle 5Ah leisten und solche Zellen gibt es einfach nicht und wird es auch nie geben. Eine solche Energiedichte wird ein 18650er Lithium-Ionen Akku niemals bieten können.

Bei einem 10S4P Akkupack aus 21700ern könnte das hinkommen, aber daraus besteht das von dir abgebildete Akkupack ja nicht...
 

Gerhard

Initiativer Rollerplauscher
Teammitglied
Registriert
20 Juni 2020
Beiträge
353
Punkte Reaktionen
197
E-Roller
Öfter mal was neues..
Da passt unser #Akku Hashtag ausn Telegram :p

‼ Akkuroulette Batterien mit "14-20AH"​
👉 Die "besten" größten Zellen haben ca. 3500mah - bei einer 4P Konfiguration ca. 14AH. Alle größeren Packs über 14AH müssten demnach 6P mit ~3333mah sein, also 60 Zellen und somit DEUTLICH größer. Kauft somit diese nicht & maximal ehrliche 12-13AH!​
LiitoKala 12AH + Ladegerät​
LiitoKala 12AH + Ladegerät​
Laudation 12AH + Ladegerät​
LiitoKala 12AH - ohne Ladegerät​
Laudation 12.8AH - ohne Ladegerät​
Sind Akkus nicht mehr lieferbar, auch in die #einkaufsliste schauen!​
Akku verbauen ist einfach, Anleitungen dazu im Forum!​
👍 Zum easy Einbau holt ihr euch ein fertiges #YKabel (in der Suche eingeben)​
 

FlyingEagle

Neuer Rollerplauscher
Registriert
30 Juli 2020
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
4
E-Roller
Xiaomi 1S
Hallo, was ich nicht verstehe ist das der Zusatzakku einen männlichen Ladeanschluss hat. Stecker in der Mitte.
Beim Orginalladegerät ist der Anschluss ja auch männlich. Oder sehe ich was falsch?
 

Qiuone

Neuer Rollerplauscher
Registriert
24 Juli 2020
Beiträge
42
Punkte Reaktionen
13
E-Roller
Mi Scooter Pro 2
Hallo, was ich nicht verstehe ist das der Zusatzakku einen männlichen Ladeanschluss hat. Stecker in der Mitte.
Beim Orginalladegerät ist der Anschluss ja auch männlich. Oder sehe ich was falsch?
Ja siehst du. Es steht nirgends, dass Du den Zusatzakku über den Ladeanschluss mit dem originalen Ladegerät laden sollst. Das geht nämlich, wie Du selbst festgestellt hast, auch nicht. 👍
 

mbgar

Neuer Rollerplauscher
Registriert
10 August 2020
Beiträge
28
Punkte Reaktionen
0
E-Roller
keinen
Frage zu den Akkus:

Wie schützt ihr diese? Die gezeigten Taschen sind zwar Hartschale haben aber einen Reißverschluss. Wie verhindert ihr dass nicht jemand die Tasche aufmacht oder mit einem spitzen Gegenstand reinsticht und der Akku geht in Flammen auf?
 

Gerhard

Initiativer Rollerplauscher
Teammitglied
Registriert
20 Juni 2020
Beiträge
353
Punkte Reaktionen
197
E-Roller
Öfter mal was neues..
Mit weniger Drama um das Ganze :D:cool:
 

Dimi1706

Neuer Rollerplauscher
Registriert
13 September 2020
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
E-Roller
Xiaomi 1S
Die zweite Methode kommt mir tatsächlich "richtiger" vor und ich denke ich werde sie bei meinem anwenden.
Gehe ich recht in der Annahme dass man dann den vergrößerten Akku (also egulärer + zusatz Akku) über die normale Buchse geladen werden kann?
Und sollte man nach dem Mod nicht auch die neue Reichweite in der CFW anpassen damit der Roller die Restreichweite richtig anzeigen kann?
 

Qiuone

Neuer Rollerplauscher
Registriert
24 Juli 2020
Beiträge
42
Punkte Reaktionen
13
E-Roller
Mi Scooter Pro 2
Die Y Methode funktioniert ebenfalls einwandfrei. Ja, Du kannst über den Ladeport mit original Ladegerät laden. Schau Dir dazu hier im Forum am besten auch mal den Ladethread an. Dort stehen viele Tips zum Thema richtiges Laden. In der CFW brauchst Du nichts anzupassen.
 

mbgar

Neuer Rollerplauscher
Registriert
10 August 2020
Beiträge
28
Punkte Reaktionen
0
E-Roller
keinen
Kann man bei beiden Methoden das originale Ladegerät verwenden?
Die Akkus müssen ja untereinander balanciert werden, macht das das bms?
Kann man auch XT60 Stecker verwenden anstatt der XT30?
 

Qiuone

Neuer Rollerplauscher
Registriert
24 Juli 2020
Beiträge
42
Punkte Reaktionen
13
E-Roller
Mi Scooter Pro 2
Du kannst das originale Ladegerät verwenden. Bei der Y Methode solltest Du alle paar Ladezyklen die Akkus voneinander getrennt laden um sie auszubalancieren. Der Zusatzakku wird im verbund durch das originale Ladegerät nicht balanciert. Du kannst auch XT60 nehmen für die Verbindung vom Akku zum Y Kabel. Habe ich auch gemacht.
 

mbgar

Neuer Rollerplauscher
Registriert
10 August 2020
Beiträge
28
Punkte Reaktionen
0
E-Roller
keinen
Versteh ich das richtig, bei der einfacheren y-Methode wird der Zusatzakku nicht balanciert, bei der Lötvariante aber schon. Beidemale kann das originale Ladegerät verwendet werden, nur bei der Y-Methode muss noch zusätzlich manuell (alle paar Zyklen) balanciert werden?
 

Dimi1706

Neuer Rollerplauscher
Registriert
13 September 2020
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
E-Roller
Xiaomi 1S
Die Y Methode funktioniert ebenfalls einwandfrei. Ja, Du kannst über den Ladeport mit original Ladegerät laden. Schau Dir dazu hier im Forum am besten auch mal den Ladethread an. Dort stehen viele Tips zum Thema richtiges Laden. In der CFW brauchst Du nichts anzupassen.
Danke für deine Antwort.
Das die Y auch gut funktioniert habe ich nie bezweifelt, sondern nur meine persönliche Empfindung ausgesprochen dass Letztere mir "richtiger" vorkommt ;P
Aber zum Thema CFW: muss man wegen der richtigen Restweiten-Anzeige des 1S sicher nichts einsellen? Stock geht der roller ja von 30km aus, je nach Akku-Spannung korregiert der Roller die Anzeige nach unten. Mit einem deutlich größerem Akku fällt die Spannung nun deutlich langsamer, sprich die Anzeige der Restreichweite wäre nutzlos.
Ohne Anpassung in der CFW würde er mir außerdem trotz Zusatzakku und voller Kapazität außerdem ja trotzdem nur 30km Reichweite anzeigen, da der Roller von dem Mod nichts weiß.
 

Doragonnaito42

Moderator
Teammitglied
Registriert
20 Juni 2020
Beiträge
657
Punkte Reaktionen
489
E-Roller
G30D
Versteh ich das richtig, bei der einfacheren y-Methode wird der Zusatzakku nicht balanciert, bei der Lötvariante aber schon. Beidemale kann das originale Ladegerät verwendet werden, nur bei der Y-Methode muss noch zusätzlich manuell (alle paar Zyklen) balanciert werden?
Nein, bei beiden Varianten wird der externe Akku nicht Balanciert geladen. Wenn der Akku einen Ladeanschluss hat einfach diesen gegen einen zweiten XT60 tauschen und dann am Roller Laden. Dann muss man nur beim Fahren/Laden immer umstecken sonst > Bumm
 

mbgar

Neuer Rollerplauscher
Registriert
10 August 2020
Beiträge
28
Punkte Reaktionen
0
E-Roller
keinen
Danke,

also den externen Akku muss man ohnehin alle paar Zyklen balancieren. Wird der interne Standardakku von der Elektronik balanciert?

Sind die beiden Methoden also gleichwertig, nur bei der Y-Methode muss eine Customfirmware aufgespielt werden?

Gibt es sonst noch irgendwelche Vorteile oder Nachteile beider, außer dass die Lötmethode mehr Aufwand ist?
 

Doragonnaito42

Moderator
Teammitglied
Registriert
20 Juni 2020
Beiträge
657
Punkte Reaktionen
489
E-Roller
G30D
Wird der interne Standardakku von der Elektronik balanciert?
Ja, die internen Akkus haben auch ein BMS, das ist aber meist schlauer als die von externen.

Sind die beiden Methoden also gleichwertig, nur bei der Y-Methode muss eine Customfirmware aufgespielt werden?
Korrekt.


Gibt es sonst noch irgendwelche Vorteile oder Nachteile beider, außer dass die Lötmethode mehr Aufwand ist?
Nö, keinen Unterschied in der Performance oder so. Die Lötvariante beschädigt halt Optisch den Akku, weil da mehr Kabel dran müssen. Das ist vielleicht beim Verkaufen irgendwann mal relevant. Bei Y-Methode einfach Adapter abziehen und gut 🤷‍♂️
 

mbgar

Neuer Rollerplauscher
Registriert
10 August 2020
Beiträge
28
Punkte Reaktionen
0
E-Roller
keinen
Danke,
Der einzige Nachteil ist also, dass der externe Akku sich nicht selber balanciert.
Gibt es denn Akkus die das können oder ist das nur von dem verbauten BMS abhängig, sprich wenn man den richtigen Akku findet braucht man nur mehr den Roller anzustecken und sich um nichts mehr zu kümmern?


Eine andere Frage:
Hättet ihr Links zu Taschen, welche groß genug sind für einen Akku aber klein genug, sodass man die Fußspitze noch darunterstellen kann?
Ich habe diesen hier (Amazon) aber dieser ist zu lang.
 

Doragonnaito42

Moderator
Teammitglied
Registriert
20 Juni 2020
Beiträge
657
Punkte Reaktionen
489
E-Roller
G30D
Gibt es denn Akkus die das können oder ist das nur von dem verbauten BMS abhängig, sprich wenn man den richtigen Akku findet braucht man nur mehr den Roller anzustecken und sich um nichts mehr zu kümmern?
Wenn du den richtigen Akku findest, dürfte genau der schwierige part sein, sonst würden solche Akkus hier in den Einkaufslisten stehen, wenn du ein bisschen plan von Elektronik hast und löten kannst, kannst du auch ein Common-Port BMS an einen anderen Akku verbauen.
 

Allush

Neuer Rollerplauscher
Registriert
17 Oktober 2020
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
E-Roller
Mi 10 1s
Hallo miteinander.
Habe den Xiaomi S1.
Da ich nicht unbedingt die grosse Ahnung vom Zusammenbau habe, würde mich interessieren ob jemand fertig gelötete akku Packs verkauft?
Gruß
 
Oben Unten